Berater*in humanitäre Hilfe

negotiable / YEAR Expired 2 months ago
This job has expired.

JOB DETAIL

  • Job-ID: V000057983
  • Einsatzort: Berlin
  • Einsatzzeitraum: 15.05.2024 – 31.12.2025
  • Fachgebiet: Frieden, Sicherheit und Nothilfe
  • Art der Anstellung: Voll- oder Teilzeit
  • Bewerbungsfrist: 02.04.2024

 

Tätigkeitsbereich

 

Das Humanitarian Assistance Module (HAM) der Stabilisation Platform unterstützt die Positionierung der humanitären Referate des Auswärtigen Amts im internationalen humanitären System. HAM berät zu operativen Fragestellungen und in der Ausarbeitung, Steuerung und Umsetzung von Instrumenten, Konzepten und Strategien zur Effizienz- und Effektivitätssteigerung der deutschen humanitären Hilfe. Eine grundlegende Voraussetzung für diese Beratungstätigkeiten ist ein tiefgreifendes Verständnis der Arbeitsweisen sowohl internationaler Organisationen als auch humanitärer Nichtregierungsorganisationen, die das humanitäre System maßgeblich prägen.

 

Ihre Aufgaben

 

  • Beratung des Auswärtigen Amts mit Fach- und Umsetzungsexpertise in der humanitären Hilfe (ggf. auch vor Ort im Rahmen von Dienstreisen in Krisen- und Konfliktkontexte);
  • Beratung bei der Ausarbeitung von Stellungnahmen und Zulieferungen zu aktuellen Themen des humanitären Systems, u.a. mit Schwerpunkten auf Nothilfe, Katastrophenhilfe, Schutz (Protection) und geschlechtsspezifische Gewalt in humanitären Krisen (GBV in emergencies), Cash assistance, humanitäre Auswirkungen der Klimakrise, Flucht und Vertreibung und multilaterale, humanitäre Finanzierungsinstrumente;
  • Zuarbeit zu nationalen und internationalen Koordinierungs- und Abstimmungsprozessen zu systemischen, strategischen und thematischen humanitären Aufgabenbereichen;
  • Unterstützung bei Analyse, Datenerhebung und -aufbereitung zum Verständnis von Krisenkontexten und humanitären Dynamiken;
  • Unterstützung in Vorbereitung und Durchführung thematischer Schulungen, Veranstaltungen sowie der Beauftragung von Gutachtern;
  • Ausarbeitung von Konzepten, Analysen und Recherchetätigkeiten zu aktuellen Prozessen und Themen im Rahmen der Ziele der deutschen humanitären Hilfe im internationalen humanitären System;

 

Ihr Profil

 

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium der Politik- oder Rechtswissenschaften, der Internationalen Beziehungen oder eines vergleichbaren Studiengangs;
  • Sehr gute Kenntnisse der prinzipienbasierten humanitären Hilfe und des humanitären Völkerrechts sowie Kenntnisse relevanter Entwicklungen, Themen und Debatten im internationalen humanitären System und der deutschen humanitären Landschaft;
  • Mehrjährige Berufserfahrung in der humanitären Hilfe, sowohl in der Projektumsetzung vor Ort in Krisen- und Konfliktkontexten (insb. in der MENA-Region), als auch in der Zentrale einschlägiger humanitärer Organisationen und Geber;
  • Umfassende praktische (Projekt-) Erfahrung mit Vorhaben und Fördermitteln des Auswärtigen Amts sowie sehr gute Kenntnisse der Grundsätze des Zuwendungsrechts und der Mittelausreichung im Rahmen der Bundeshaushaltsordnung (BHO);
  • Fundierte Erfahrungen mit humanitären Gemeinschaftsfonds (Country-based Pooled Funds / Central Emergency Response Fund) sowie mit der Arbeit und Umsetzung multilateraler Gebermechanismen und im System der Vereinten Nationen und humanitären Nichtregierungsorganisationen;
  • Ausgeprägtes analytisches und strategisches Verständnis und ausgewiesene Fähigkeiten, Daten und hochwertige Texte auch mit politischen Inhalten klar verständlich zu verfassen und in einem hochdynamischen Kontext und unter erheblichem Zeitdruck zu bearbeiten;
  • Initiative, motivierte, zielorientierte Arbeitsweise, Teamorientierung, hohe Einsatzbereitschaft, sicheres Auftreten sowie gute Kommunikations- und Organisationsfähigkeiten;
  • Bereitschaft zu – auch längeren – Dienstreisen in Krisenkontexten
  • Verhandlungssichere Deutsch- und Englischkenntnisse sind unabdingbar, Arabisch- und/oder Französischkenntnisse vorteilhaft;

 

Standortinformationen

 

Berlin

 

Hinweise

 

Diese Position ist für eine Besetzung in Teilzeit (80 %) oder Vollzeit (100 %) der tarifvertraglich vereinbarten Arbeitszeit vorgesehen.

Das Unternehmen verzichtet seit dem 01.11.2021 auf die Möglichkeit der sachgrundlosen Befristung bei internen Stellenbesetzungen. Die Befristung von Arbeitsverhältnissen auf der Grundlage von sachlichen Gründen bleibt hiervon unberührt.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen grundsätzlich nur über unser E-Recruiting-System annehmen und bearbeiten können. Nach Bestätigung der erfolgreich erstellten Bewerbung bitten wir Sie, Ihren Spam / Junk Ordner regelmäßig zu überprüfen, da E-Mails unseres eRecruiting-Systems von manchen Providern als Spam eingestuft werden.

 

 

Berlin, Germany
This job has expired.